Hiking trip

Letzte Woche war mal wieder ein backpacking Trip von meiner Community Recreation klasse. Wir sind im Stein Valley unterwegs gewesen. Insgesamt waren wir 4 Tage unterwegs. Dieser Trip war ein bisschen anders als die bisherigen Trips weil wir 3 verschiedene Campgrounds aufgesucht haben und sogesehen jeden Tag alles mitschleppen mussten. Die Landschaft war auch nochmal ganz anders als bei dem Black Tusk Trip letztes Jahr bei dem wir ja auf die Spitze eines Berges gewandert sind und an einem See unser Lager aufgeschlagen haben. Dieses Mal sind wir einen Fluss aufwärts gewandert und auch die meiste Zeit im Wald gegangen. Nun hatte man natürlich schon ein bisschen Erfahrung gesammelt was man denn so mitbringen braucht an essen, Klamotten und anderem Zeugs was man auf so einem Trip braucht. Ich habe auch an alles gedacht, also ich hatte alles dabei was ich eigentlich brauchte. Das Wetter hat auch relativ gut mitgespielt, wir hatten die ganze Zeit angenehme Temperaturen und Sonnenschein bis auf den zweiten Tag, da hat es ein bisschen geregnet war aber nicht weiter schlimm. Das wandern an sich war auch nicht weiter schlimm da man fast die ganze Zeit auf ebener Fläche gewandert ist. Daher war es eher ein ziemlich entspannter Trip. Am dritten Tag haben wir dann sogar einen Kliff Jump gemacht in den ungefär 1°C „warmes“ Wasser. Aber es hört sich schlimmer an als es eigentlich war. Der Moment unter Wasser war schon ziemlich kalt aber sobald man wieder aus dem Wasser hinausgekommen ist war es schon wieder angenehm warm. Da es so warm war konnte man auch die ganze Zeit in t-Shirt und kurzer Hose rumlaufen und abends am Feuer mit Allen war es auch sehr entspannt. Am letzten Tag dann sind wir nochmal auf einem riesigen Geröllfeld herumgekraxelt. Auf einmal würde es jedoch relativ dunkel und mussten uns eher hinuntertasten als elegant herunter zu steigen. War aber auch lustig weil die Mega chilligen Leute dabei waren. Alles in allem kann man diesen backpacking Trip nicht mit dem vom Black Tusk vergleichen da sie einfach komplett unterschiedlich sind! Aber beide haben mir sehr gut gefallen. Außerdem ist es schade das dieser Trip wahrscheinlich vorerst mein letzter backpacking Trip war und sein wird. Aber mal sehen was in Zukunft noch an verschiedenen Trips auf mich zukommen wird.

      

Veröffentlicht unter Canada | 1 Kommentar

Snurfing

Surfen ist der Ursprung des Snowboardens. Demnach wurde es zuerst Snurfing genannt. Snow Surfing. Nun ich war jetzt am letzten Wochenende auf einem Ski/Snowboard Trip von der Schule aus. Mein Lehrer hatte die verrückte Idee mit einem Kajak eine Piste hinunter zu fahren. Daraufhin hätten wir dann die verrückte Idee einfach auf unseren Snowboards mitzufahren, allerdings nur in Badehose. Zu aller erste jedoch sind wir erstmal einfach nur so in langen Klamotten gefahren und haben uns dann aber ziemlich schnell unserer jackel entledigt weil es um die Mittagszeit herum ungefähr 15° warm wurde. Um kurz nach Mittag dann sind wir dann mit unserem Lehrer auf die Piste gegangen um unser Vorhaben in die tat umzusetzen. Ich muss sagen es hat ziemlich viel Spaß gemacht und war einfach nur eine wahnsinnserfahrung einfach mal nur in Badehose eine biste hinunter zu fahren!  

 

Das ganze war ungefähr eine Aktion von einer halben Stunde. In dieser halben Stunde jedoch haben wir gemerkt das es ja garnicht so kalt ist und es eigentlich ziemlich Laune macht einfach nur in Badehose Snowboard zu fahren. Allerdings haben wir uns dann doch noch vernünftigerweise ein t-Shirt angezogen. Jetzt kann ich nur sagen zum Glück haben wir das gemacht! Denn was passiert denn wenn man in kurzen Sachen bei wolkenlosem Himmel und 15° Snowboard fährt ohne auf die Idee zu kommen sich vorher einzucremen..? Richtig, ein Sonnenbrand.. Und ich muss sagen es ist wahrscheinlich der heftigste Sonnenbrand den ich jemals gehabt habe und hoffentlich auch haben werde! Auf jeden Fall standen wir jetzt da mit rotem Gesicht, Hals und Armen. Natürlich wollten wir auch am zweiten Tag noch auf die Pisten also sind wir erstmal losgezogen um uns Sonnencreme zu kaufen. Haben wir glücklicherweise auch gefunden. Nun, eine Nacht mit dem Sonnenbrand geschlafen und am nächsten Tag früh aufgestanden um wieder schnell auf die Piste zu kommen. Jedoch waren wir doch so vernünftig nicht nur Sonnencreme zu benutzen sondern auch uns komplett einzumummeln.  

 

Es hat auf jeden Fall etwas dafür gebracht keinen stärkeren Sonnenbrand mehr zu bekommen, jedoch waren es an diesem Tag natürlich auch wieder 15° bei wolkenlosem Himmel. Letztendlich war es aber doch okay! Immerhin konnten wir so beide Tage noch nutzen und nicht nur an dem einen wo wir diese glorreiche Idee hatten zu snurfen. Alles in allem würde ich dennoch das Wochenende als eines der besten bezeichnen die ich jemals gehabt habe! Trotz des Sonnenbrands! Ich hätte auf jeden Fall Bock das zu wiederholen jedoch weis ich nicht wann ich das nächste mal bei annähernd diesen Temperaturen wieder auf die Piste komme.. Allerdings werde ich auch nie wieder ohne Sonnencreme auf die Piste gehen wenn die Sonne scheint! So viel habe ich dann doch daraus gelernt 😉 😀 

    
   

Veröffentlicht unter Canada | 2 Kommentare

Trainingslager 

Ich hatte jetzt die letzten zwei Wochen Osterferien, die ich einfach nur genossen habe! Lange ausschlafen und einfach Nichtstun. Zumindest war es in der zweiten Ferienwoche so. In der ersten hatte ich ein fünf-tägiges Trainingslager vom Leichtathletik mit einem Verein aus Toronto. Kam ich auch nochmal mit Spitzensportlern in Kontakt von denen ich auch noch so einiges lernen konnte. Die Trainer waren auch ziemlich gut, ich muss sagen das ich noch einiges dazugelernt habe in dieser Woche. Allerdings habe ich auch gemerkt das ich seit einem guten halben Jahr an keinen Wettkämpfen mehr teilgenommen habe und das ich noch etwas wieder aufzuholen habe und noch verbessern kann. Mal sehen wie ich das jetzt in den nächsten zwei Monaten noch machen kann und wie ich dann nach Deutschland wieder zurückkomme. Ich habe jetzt noch gute 3 Monate hier in Kanada und es macht mir einfach immer mehr Spaß. Mal sehen was die nächste Zeit noch so bringt!!

Veröffentlicht unter Canada | 3 Kommentare

Mein Februar

Zu aller erst einmal will ich mich entschuldigen das im Februar so gar keine Posts gekommen sind. Das lag einfach daran, dass hier nichts wirklich spannendes passiert ist außer die Ski/Snowboard Trips am Ende. Es war für mich einfach eine normale Alltags Zeit. Diese Zeit war für mich relativ entspannt, da ich an sich nichts wirklich zu tun hatte. Ich bin in meine neuen Klassen gut reingekommen, vor allem Kraft Training ist sehr cool! 😉 Meine anderen Klassen sind natürlich auch cool! Auch habe ich mich mehrmals mit anderen deutschen und Österreichern getroffen die zum Halbjahr hier neu angekommen sind und haben ein ganz chillige Abende unternommen. Leichtathletik Training hatte ich im Februar kaum, da ich jetzt zu dem Verein von meiner Schule gewechselt habe und da das Training erst Ende Februar angefangen hat. Dort hat mir mein Coach auch sofort angeboten als Trainer mit zu agieren als er hörte das ich schon für knapp 11 Jahre Leichtathletik mache. Ich merke auch das sich mein Englisch immer weiter und schneller entwickelt! Vieles fällt mir immer leichter wie schnelle/flüchtige Konversationen und das verstehen geht auch immer besser. Nun habe ich noch knapp 4 Monate hier in Kanada und mal sehen was diese noch bringen werden! 😉

Veröffentlicht unter Canada | 1 Kommentar

Snowboarding trip

Ich war gestern in einem lokalem Ski Gebiet, hemlock und habe dort das erste mal in meinem leben auf einem Snowboard gestanden. Für alle die es nicht wissen ich fahre schon seit mehreren Jahren Ski. Auf jeden Fall habe ich mir vorher ein paar youtube Tutorials angeguckt wie man das denn schnell lernen kann. Ich habe es geschafft bevor der Snowbiardkurs angefangen hat ein bisschen für mich selbst zu üben und habe es direkt in eine Level 2 Gruppe geschafft. 😀 mein Snowboard Lehrer wollte nicht glauben das ich das erste mal auf einem Snowboard stehen.. 😉 nächste Woche gehe ich dann nochmal und mal sehen was dann drinne ist.

   
    
 

Veröffentlicht unter Canada | 3 Kommentare

Extreme air park

Wir haben mal einen kleinen privaten Trip zu so einer Trampolinwelt gemacht. Ich liebe es ja Trampolin zu springen und dann ist das genau der richtige Ort für einen. War auch immer mal ein Traum von mir zu so einer Arena zu gehen.. Und es macht auf jeden Fall richtig Laune..!

   
   

Veröffentlicht unter Canada | 2 Kommentare

Whistler 

Mit vielen international-Students waren wir in whistler Ski fahren. Whistler sollte ja allgemein bekannt sein.. 😉 . Wir waren dort um Ski/Snowboard zu fahren. Wir wurden in Skikurse nach unserem Ski Level eingestuft. Ich und ein anderer deutscher Austauschschüler (Michael) kamen beide in die Gruppe mit dem Höhsten Ski Level und unser „Lehrer“ war total entspannt drauf. Wir durften selber aussuchen welche Pisten wir fahren wollten und da sind wir meistens offroad gefahren 😉 . War schon richtig cool mal in whistler Ski zu fahren. Allerdings habe ich an sich nicht so viel gesehen weil wir recht wenig Zeit hatten. Man müsste da mal mindestens eine Woche bleiben, vielleicht irgendwann nochmal! 

   
    
   

Veröffentlicht unter Canada | Hinterlasse einen Kommentar

Kleiner Backpacking trip

Es war kalt… 

So ein backpacking Trip um die Weihnachtszeit herum ist vielleicht der falsche Zeitpunkt um eine Nacht im Zelt zu schlafen. Die Kälte hat man jedoch nur beim schlafen gespürt, am Abend mit einem kleinem Lagerfeuer und einer gemütlichen Runde von Leuten die man gut kannte, war die Kälte vergessen. Wir haben an einem kleinen See in den Bergen gecampt, eine Stunde Autofahrt entfernt von Abbotsford und eine Stunde wandern dann wären wir da. Also nichts im Vergleich zu Black Tusk. Allerdings lernt man bei jedem backpacking Trip etwas dazu und ich kann kaum den nächsten Trip erwarten ;-).  

 

    
 

Veröffentlicht unter Canada | 1 Kommentar

Weihnachten

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten! 🙂

    Die Weihnachtszeit ist einfach die schönste Zeit im Jahr! Man ist zuhause bei der Familie und feiert ganz entspannt die Weihnachtstage. Nun war ich ja dieses Jahr nicht zuhause und konnte dort Weihnachten feiern jedoch war es auch interessant mal kennenzulernen wie die Nordamerikaner Weihnachten feiern. Man verbringt genau wie zuhause viel Zeit mit der Familie und spielt auch das ein oder andere Gesellschaftsspiel. Allerdings darf man die Geschenke erst am 25. Dezember morgens aufmachen. Weihnachten wer schön hier jedoch richtig kann man Weihnachten nur zuhause bei der Familie feiern! Deshalb freue ich mich schon auf das nächste Weihnachtsfest wo ich wieder zuhause mit dabei sein kann! 🙂   

         
      

    Veröffentlicht unter Canada | Hinterlasse einen Kommentar

    Haus geschmückt

    Zur Weihnachtszeit jetzt haben wir mal unser Haus so richtig geschmückt! Aus Deutschland kennt man das ja so das man das Haus so ein bisschen mit Lichterketten schmückt und die meiste Dekoration im Haus macht… Wir haben einfach mal das komplette Haus von außen und von innen geschmückt.. Alleine draußen sind das über 500 Lichter (große Lichter) und dann noch soooo viel andere Dekorationen. Aber ist auch mal ganz schön einfach massenweise zu dekorieren weil dann einfach alles Mega schön aussieht. Aber jedes Jahr alles anzubringen und danach wieder abzunehmen hätte ich keine Lust drauf 😀 . Da bleibe ich lieber bei ein paar Lichterketten ;-).

       
        
        
     

    Veröffentlicht unter Canada | 6 Kommentare